Monatsarchiv: Januar 2019

Arika ist die Heimat


Wolfgangsafrika ist wieder zurück. Es stimmt. Ich habe sehr lange nichts mehr von mir hören – eben lesen – lassen. Der Job ist halt manchmal so, dass nicht viel Zeit bleibt. Dieser Blog soll aber nicht sterben – sondern weiter leben. Deshalb gibt es auch wieder interessante Infos an dieser Stelle.

Heute möchte ich Euch das Centre for Youth Integrated Development (CYID) vorstellen. Es ist eine soziale Einrichtung, die in Nigeria entstanden ist. Abgelehnte Flüchtlinge beziehungsweise Asylbewerber, die aus Europa zurückkommen, erhalten eine Berufsausbildung und Mikrokredite, um sich selbständig zu machen. Dafür braucht es – das zeigt die Erfahrung aus der Vergangenheit –  nur relativ kleine Beträge. Höchstens sind es einige tausend Doller. Dass das eine gute Einrichtung ist, muss ich – so glaube ich – nicht erst betonen. Menschen erhalten eine Perspektive. Außerdem zeigt es, dass Afrika sich durchaus selbst helfen kann.

Die Organisation wurde 2005 gegründet – mit Büros in Abuja und Lagos. Mittlerweile gibt es in Cotonou im Staat Benin ein Regionalbüro, um auch in den französisch sprechenden Ländern tätig sein zu können.

Neben der genannten Hilfe gibt es unter anderem auch Sommercamps für Jugendliche und Kinder. Die engagierten Mitglieder wollen aber beispielsweise auch helfen, wenn es Not an Nahrung oder Kleidung gibt. Informationen gibt es zum Thema Menschenschmuggel. Viele weitere Inforamtionen finden sich auf der Internetseite der Organisation.

Wer Kontakt finden will: Abuja Office :  Plot 873, Haramani Plaza, Suite S217, 2ndFloor Shetima Mungono Cresent, Utako Behind Berger Yard, Abuja

Lagos Office :  No 111 Marina Rd, Beside Primary Health Centre, Badagry ,  Lagos -Nigeria.

Telephone :  +234-9-2921158 : +234-805-527-9919

Email  : info@cyid.org

Werbeanzeigen
Kategorien: Startseite | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: